sitzen - schweigen - hören
SupervisionExerzitienMeditationJacob

Exerzitien im Alltag sind mehr als ein Ersatz für die Auszeit in Klöstern oder Einkehrhäusern. Dieses Format geistlicher Übung hat zum Ziel, dass Sie Ihren Alltag nicht als Hindernis für das Erleben von Stille und das Erfahren von Gottes Wirklichkeit empfinden, sondern vielmehr diesen alltäglichen Raum in der Weise entdecken, in dem Gott mit seiner Liebe gegenwärtig empfunden werden kann.

Meist finden sich wöchentlich lokale Gruppen zusammen, um sich auszutauschen und eine gemeinsame Meditationsübung zu erleben. Dies ist eine gute Weise der Gemeinschaft, die auch das individuelle tägliche Üben unterstützt. Als inhaltliche Grundlage dienen oft Kurse, die sich am Kirchenjahr orientieren.
Eine kontinuierliche Nachfrage verzeichnen Kurse mit Fernbegleitung. Diese "Briefkurse" basieren auf einem wöchentlichen Briefwechsel (auch per E-Mail) der Teilnehmenden mit der Begleitperson. Auch hier können veröffentlichte Kursangebote, Bücher des Neuen Testamentes oder Angebote von Begleitenden dienen.

In der Begleitung liegt der Schwerpunkt auf der Praxis geistlicher Übungen und den damit verbundenen Prozess, bei dem die Betrachtung des eigenen Lebens in eine Beziehung zu Jesus Christus gesetzt wird. Biblische Texte, Meditation und Gebet bergen oft ungeahnte Schätze, die durch den ergänzenden Blick der Begleitperson zu einer Erweiterung der Perspektive führen kann.

Ein anderer Aspekt ist die Beratung, um zu einer individuellen Praxis geistlichen Übens zu finden. Empfehlungen, die es den Übenden ermöglichen den Alltag mit regelmäßigem und bewusstem geistlichen Inhalten zu bereichern, sind für den weiteren Prozess wichtig. So wird es nachhaltig möglich, die vermeintlichen alltäglichen Widrigkeiten und die geistlichen Übungen als eine Einheit im eigenen Leben wahrzunehmen. 

Im Haus der Stille in Grumbach ist ein Netzwerk von geistlichen BegleiterInnen entstanden. Gern können Sie dort nachfragen: grumbach<at>haus-der-stille.net
Neben den Kursen von Karin Johne finden Sie hier noch einige ausgewählte Angebote von mir:
Ökumenische Exerzitien im Alltag 2019
„Wer bist du, Jesus?“

18. März -10. April 2019

Exerzitien im Alltag wollen helfen, sich selbst und den Spuren Gottes im eigenen Leben näher zu kommen. Nicht selten führen die Erfahrungen dieser Zeit zu einer tieferen Freude an Gott, einer größeren Lust am Glauben und einer neuen Bereitschaft,das eigene Leben am Evangelium auszurichten.

Sind Sie bereit, drei Wochen täglich 30 Minuten in der Stille vor Gott
zu verweilen?
Link zum Flyer 


Exerzitien im Alltag "
Hier bin ich"
Exerzitien mit Begleitung per Brief oder E-Mail

28. Oktober – 1. Dezember 2019
  Begleitung: Ingrid Grütze, Heike Heinze, Matthias Jacob, Dr. Barbara Zeitler

Das gleichnamige Buch von S. Harms, K. Dettke und A. Brummer ist die Grundlage des Kurses. Mit folgenden Fragen gehen wir in unserem Alltag einen geistlichen Weg und lassen uns anfragen oder erlauben uns auch einfach Fragende zu sein. „Wo bist du?“, „Was suchst du? / Wen suchst du?“, „Wer hat mich berührt?“, „Wer ist der?“ und „Was muss ich tun?“. Das Buch für die Teilnahme ist im Handel und antiquarisch erhältlich.


Anmeldung: Pfr. Thomas Schönfuß, grumbach<at>haus-der-stille.net
Kosten:
Für Einführung und Begleitung über 5 Wochen wird vom Haus der Stille folgende Kursgebühr erhoben: 36,- € per Brief / 27,- € per e-Mail



Stiller Tag im Advent


am 21. Dezember 2019,
  im Haus der Stille / Grumbach,
  
mit Matthias Jacob & Pfr. i. R. Dr. Manfred Kießig / Leipzig

Anmeldung: Pfr. Thomas Schönfuß, grumbach<at>haus-der-stille.net
Kosten: (an das Haus der Stille) 15,00€ (inkl. Mittagessen, Kaffee/Tee)




Impressum / DatenschutzKontakt